LVR-Amt für Denkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Blick in die Kuppel des Oktogons des Weltkulturerbes Aachener Dom

Denkmalpflege im Rheinland

Neuerscheinungen 2019/2020

Mitteilungen aus dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland 37

Moderne Materialien und Konstruktionen

Dokumentation zum 29. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege in Köln, 18. November 2019
LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Köln 2020, 86 Seiten

Das Mitteilungsheft 37 enthält Grußworte und Vorträge vom 29. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege, das am 18. November 2019 in Köln in Kooperation mit der Technischen Hochschule Köln/Fakultät für Architektur, Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege, stattfand.

Beton und Kunststoffe, Aluminium und Stahl, Keramik und Kunstharz: Der Einsatz moderner Baumaterialien einhergehend mit innovativen bautechnischen Lösungen, wie sie für viele jüngere Baudenkmäler charakteristisch sind, stellt mitunter große konservatorische Herausforderungen dar. Der unbekümmerte Umgang mit den neuen Materialien, teils in problematischem Materialmix und mit bautechnischen Unzulänglichkeiten behaftet, ließ Fragen des Alterungsverhaltens wie generell der Lebensdauer zunächst unbeantwortet. Für die inzwischen oft erheblichen Schäden müssen nun völlig neue konservatorische Konzepte und Erhaltungsmethoden gefunden werden. Nicht selten handelt es sich um industriell gefertigte Bauteile in großen Stückzahlen, die schadhaft geworden sind und für die es keine Fertigungsstätten mehr gibt. Als Träger bauhistorischer Aussagen sollten sie jedoch erhalten bzw. repariert werden. Hier sind neue Lösungswege gefragt.

Die Tagung stellte aktuelle Fragen zum Erhalt dieser wichtigen baulichen Zeugnisse. Sie präsentiert anhand ausgewählter Objekte typische Herausforderungen an die Denkmalpflege, Problemfälle und objektspezifische Lösungen. In den Vorträgen kamen Expert*innen der Denkmalpflege, insbesondere der Materialkunde, der Baugeschichte und der Restaurierung zu Wort, die über ihre Erfahrungen im Umgang mit modernen Materialien und Konstruktionsweisen berichteten. Gemeinsam ist ihnen das Ziel, diese für die Zukunft fit zu machen.

Das Mitteilungsheft ist kostenlos erhältlich über:
Tel 02234 9854 - 569
info.denkmalpflege@lvr.de


Die Broschüre steht als Download-Datei zur Verfügung: