LVR-Amt für Denkmalpflege
im Rheinland
Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Blick in die Kuppel des Oktogons des Weltkulturerbes Aachener Dom

Denkmalpflege im Rheinland

Veranstaltungen

Aalschokker "Aranka" und Inselbrücke Grafenwerth als Denkmäler der Technikgeschichte

Führung von Dipl.-Ing. Elke Hamacher, Referentin der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland.

Aalschokker "Aranka" und Inselbrücke sind ein beliebtes Postkartenmotiv Bad Honnefs und dokumentieren zugleich technische Um- und Durchbrüche zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die Inselbrücke Grafenwerth ist – trotz ihres traditionellen Erscheinungsbilds - ein frühes Beispiel einer Eisenbetonbrücke. Mit den Möglichkeiten, die Aalschocker wie die "Aranka" boten, setzte die Industrialisierung der Aalfischerei ein.

Teilnehmer*innen der Führung werden mit dem Boot zur "Aranka" gebracht und genießen von dort aus den Blick auf die Inselbrücke.

Es handelt sich um eine Veranstaltung des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland in Kooperation mit dem Aranka e.V. in der Veranstaltungsreihe "Stadt - Land - Fluss" unter Federführung des Landschaftsverbandes Rheinland, LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit.

Veranstaltungsort / Treffpunkt

Treffpunkt ist der Anleger im Yachthafen unterhalb des Wassersportvereins nahe der Endhaltestelle der Stadtbahnlinie 66.

Zeit

Donnerstag, 19.09.2019, 17 Uhr

Informationen und Anmeldung

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programmflyer des Landschaftsverbandes Rheinland, LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit.

Die Veranstaltung ist kostenfrei - Spenden für den Aalschokker sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.